Vortrag: „Unser Beitrag für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens – Klimaschutz ohne Wenn und Aber“

Montag, 26. Juli 2021, 20:00 UhrBis 26.07.2021 21:30 Uhr

 

Anmeldung

Der Link zur Veranstaltung wird nach erfolgter Anmeldung rechtzeitig per Mail zugesandt.

 

Klimaschutz ohne Wenn und Aber – wir diskutieren mit Martin Stümpfig MdL und Beate Walter-Rosenheimer MdB: Was ist jetzt nötig, um das Pariser Klimaabkommen einzuhalten?

Spätestens seit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts wissen wir – die bisherigen bayerischen Klimaschutzbemühungen sind ungenügend!

Im September wählen wir die letzte Regierung, die noch die Chance hat, das Ruder herumzureißen.

Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen werden zu einem großen Teil von europäischen und bundesrechtlichen Vorschriften geregelt, jedoch verfügt auch der Freistaat Bayern und die Kommunen über verschiedenste Kompetenzen und Möglichkeiten, die Emissionen zu reduzieren. Die öffentliche Hand fördert seit Jahren die Erstellung von Klimaschutzplänen und Anpassungsstrategien, Wärmeplänen, die meistens in der Schublade verweilen.

JETZT ist es Zeit in wirksame Maßnahmen zu investieren. Die für vorbeugenden Klimaschutz notwendigen finanziellen Mittel sind nur ein Bruchteil der Folgekosten, die eine ungebremste Erdüberhitzung und deren Auswirkungen mit sich bringen würde.

Was konkret können wir auf allen politischen Ebenen und im Privaten tun? Eine spannende Frage, die wir Martin Stümpfig stellen. Martin Stümpfig studierte Forstwirtschaft und kommunalen Umweltschutz. Er ist seit 2013 Abgeordneter des bayerischen Landtages, dort Sprecher für Energie und Klima der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen